Die Gabe des Hellsehens und Wahrsagens

Die Gabe des Hellsehens

Wieso ich zur Medialen Tätigkeit, Hellsehen, Wahrsagen und Tarot kam...

Schon recht früh als Kind bemerkte ich das da dieses Gefühl ist, auch die undefinierbaren Visionen und Träume. Damals konnte ich es nicht definieren. Für mich war es ein Segen sowie ein Fluch. Denn je stärker sie wurden, desto schwieriger konnte ich das handhaben. Nicht nur das Positive bei Menschen sah ich, sondern auch auch den Schmerz, die Manipulationen und negativen Schwingungen. Habe mir oft gewünscht, ich hätte diese mediale Gabe nicht.

Da mich damals all dies Schutzlos traf, empfand ich das oft als sehr unangenehm. Aus diesem Grund wehrte ich mich lange davor und musste darum meinen langen Leidens/Lebens und Leidensweg durchleben. Ich versuchte gar diese Gefühle und Schwingungen zu betäuben, aber scheiterte auch mit diesem Versuch.

Erst als ich diese Gabe ganz und gar angenommen habe, sie akzeptiert habe kehrte endlich wieder Friede ein.

Seit dieser Zeit begleite ich viele Menschen in unterschiedlichsten Lebensstationen und bei Entscheidungsfragen. Es ist mir eine ausserordentlich grosse Freude, wenn Menschen durch meine Unterstützung einen harmonischeren Weg, ihre Partnerschaft und Ehe aufbauen oder gar retten können oder einfach allgemein, ein verdient zufriedeneres und glücklicheres Leben führen können.